Porsche

Gemballa Tornado – Leonberger Designstück
Gemballa Tornado - Leonberger Designstück Bilder

Copyright: auto.de

Gemballa Tornado Bilder

Copyright: auto.de

Gemballa Tornado Bilder

Copyright: auto.de

Gemballa Tornado Bilder

Copyright: auto.de

Der Leonberger Tuner Gemballa hat sich den Porsche Cayenne vorgenommen. Das Ergebnis nennt er Tornado. Das SUV fällt nicht nur aufgrund seines Designs auf, sondern besticht auch durch seine neuartige Leichtbau Kohlefaser-Karosserie.

Nahezu alle sichtbaren Karosserieteile wurden durch Carbon ersetzt. Das Gewicht des Fahrzeugs konnte so um 70 Kilogramm reduziert werden. Dabei bleiben die sicherheitsrelevanten Merkmale, wie die Konstruktion der Fahrgastzelle und der Seitenaufprallschutz erhalten, sagt Gemballa.

Bereits die erste Ausbaustufe des Motorumbaus für den Turbo des Cayenne bringt schon 425 kW/580 PS. Ausgeliefert wird der Tornado aber mit einer zweiten Stufe, die kurz vor dem Entwicklungsabschluss steht. Dann darf mit einer um 35 bis 40 Prozent höheren Motorleistung gerechnet werden, das wären dann  495 kW/675 PS bis 513 kW/700 PS.

Der Extrem-Cayenne ist auf 30 Einheiten limitiert. Über den Preis macht Gemballa keine Angaben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo