Erwischt

Genesis G80 Erlkönig
Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Genesis G80. Bilder

Copyright: Automedia.

Heute ist der kommende Genesis G80 vor die Linse geraten und nach wie vor zeigt sich der Erlkönig ausgesprochen bedeckt. Dennoch bekommt der Beobachter schon einen ersten Eindruck, wie das Premium-Fahrzeug aus dem Hause Hyundai später einmal aussehen könnte. Es macht auch vor allem deutlich, dass es sich hierbei um eine vollständige Neuentwicklung handelt.

Europa im Visier: Genesis G80

Die aktuelle Baureihe des asiatischen Luxusliners muss sich noch den Ruf gefallen lassen, lediglich ein aufgewertet und upgradeter Hyundai Genesis zu sein. Das ist kein Wunder, denn die Premiummarke ist ein noch sehr junger Akteur in der Sparte der Premiumhersteller aus Fernost. Das soll sich jetzt mit dem neuen Genesis G80 grundlegend ändern, wie man schon an den äußeren Proportionen und der eigenständigen Front, den kurzen Überhängen und der gestreckten Motorhaube deutlich erkennen kann. Das ist auch zwingend notwendig, will man als ernsthafter Konkurrent  wahrgenommen werden.

Das die Schnappschüsse auf dem Nürburgring gemacht wurden, ist eigentlich keine Überraschung, plant Genesis spätestens nächstes den europäischen Markt zu erobern, angefangen mit ersten Niederlassungen in London, München und Zürich. Von diesen strategisch ausgewählten Standorten aus soll die die Expansion erfolgen.

Bis es soweit ist, sollten erst mal über den G80 handfestere Fakten auf dem Tisch liegen, was sich etwas schwierig gestaltet, existieren bisher fast keine Informationen darüber, welche Aggregate für den Antrieb sorgen werden. Dennoch wäre es leicht zu spekulieren, dass zunächst drei Motorisierungen verfügbar sein werden, wie etwa ein 3.8-Liter V6, ein 3.3-Liter V6 mit Biturbo und 5.0-Liter V8. Auch ein Hybrid ist später im Bereich des möglichen.

Genesis G80.

Copyright: Automedia.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

zoom_photo