Glosse: Frostgeschockter Klimawandel

Glosse: Frostgeschockter Klimawandel Bilder

Copyright: auto.de

Ein professioneller Wetterfrosch bin ich glücklicherweise nicht. So musste mich auch nur bedingt ärgern, dass die kürzlich angekündigte stürmische „Daisy“ sogar namhafte Vorhersage-Profis im Fernsehen stundenlang zum Narren hielt.

Andererseits reicht meine Wetterfühligkeit nicht aus, um etwa von ausbleibenden rheumatischen Beschwerden wenigstens eine grobe Wetterprognose ableiten zu können.

Was soll das Rätseln! Sehen wir doch einfach den Tatsachen ins Auge! Es hat den Anschein, als behalte der Winter mit Schnee und Eis Deutschland, womöglich ganz Europa, weiter im Griff. Warum nicht! Zu dieser Jahreszeit dürfen sich Temperaturen unter dem Gefrierpunkt durchaus zu uns trauen. Punkt. Man kann damit leben, und mancher findet einen richtigen Winter mit schönem weißem Schnee einfach klasse, märchenhafte Landschaftsbilder inklusive.

Es jedem recht zu machen, gelingt dem Wetter seit jeher nicht. Mancher meutert oder stöhnt, weil er Schnee schippen muss. – Geht vorbei! Es gibt Schlimmeres. Schreckhaften Naturen vom Stamme der Klimahysteriker scheint die anhaltende Kältewelle gar ein Gefühl lähmender Ohnmacht beschert zu haben. Jedenfalls halten sie ’s offensichtlich für angebracht, in derart frostigen Zeiten mit ihren Märchenstunden rund um die CO2-bedingte globale Erwärmung erst einmal zu pausieren. Das Thema greift einfach nicht, wenn die Menschen vor Kälte bibbern!

Wehe aber, es wäre jetzt wochenlang frühlingshaft warm! Verwegene Klimawandler wären unverfroren genug, in außergewöhnlich milden Temperaturen gewissermaßen willkommene untrügliche Vorboten einer weltweiten Erwärmung zu sehen. Sagen wir der Kürze halber einfach so: Auch Besessene, die den Sprüchen des Weltklimarates aufsitzen, müssen sich wohl oder übel damit abfinden, dass das Wetter macht, was es will. Und das Klima sowieso. Es nimmt sich dazu nur mehr Zeit.

Das war schon immer so, nur dauert entsprechende Einsicht manchmal ein bisschen länger. Eine anhaltend kalte Umgebung scheint lauteren erkenntnisreichen Gedankenfluss mit dem erforderlichen Tiefgang nicht gerade zu beflügeln. Aber es wird ja auch mal wieder wärmer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

zoom_photo