„Goldenes R“: Deutschlands beste Raststätte ist bei Dresden
Bilder

Copyright: auto.de

Beim „Goldenen R“, dem Raststättentest von Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) und Deutschem Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt es einen neuen Spitzenreiter: Service- und Angebotsqualität der Anlage Dresdner Tor Süd an der A4 erhielt die beste Bewertung und damit die Durchschnittsnote 1,23. Die Ränge 2 und 3 belegen Fläming West und Hirschberg Ost an der A9 mit einem Notendurchschnitt von 1,48 bzw. 1,53.

Insgesamt 123 Betriebe hatten sich zwischen März bis Mai – dem Urteil der Kunden gestellt. Auf der Basis von rund 155.000 Einzelwertungen liefere der aktuelle Test laut ARCD somit erneut ein „objektives Urteil über die Raststätten an deutschen Autobahnen“. Neu am Ergebnis 2012/2013 ist die erstmalige Ermittlung von regionalen Siegern. Ausführliche Informationen finden sich im Internet unter „www.arcd.de/goldenes-r“.

Seit 1982 organisiert der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) zusammen mit den Deutschem Verkehrssicherheitsrat (DVR) den Wettbewerb ums „Goldene R“. Die besten Raststätten Deutschlands beurteilt dabei nicht eine Fachjury, sondern die Kunden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo