Prototyp

Goodwood: Lexus lässt das LC Cabriolet fahren

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

Wie die japanische Premium-Marke jetzt offiziell bestätigt hat, wird eine offene Version des Coupés Lexus LC in naher Zukunft produziert. Einen ersten Vorgeschmack gibt es auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed (4. bis 7. Juli): Ein Prototyp des Lexus LC Cabriolets startet auf der traditionellen Bergstrecke und zeigt sich erstmals in Aktion.

Rennfahrer Nick Cassidy lenkt den Prototypen über die Bergstrecke

Das Lexus LC Cabriolet teilt sich die athletischen Proportionen mit dem Coupé. Die großen Räder und kurzen Überhänge versprechen Fahrdynamik. Auch wenn der Prototyp in Goodwood noch getarnt unterwegs ist, weist er das Design und die dynamischen Fähigkeiten der Serienversion auf.

Rennfahrer Nick Cassidy, der eigentlich für das Lexus Team Keeper Tom's in der GT500-Klasse der japanischen Super GT-Serie fährt, lenkt das Fahrzeug über die Bergstrecke.

Detaillierte Spezifikationen und Zeitpläne für die Markteinführung des Lexus LC Cabrios werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Nach der Goodwood-Premiere wird der Prototyp auf weiteren Veranstaltungen unterwegs sein, um Feedback für die Ingenieure zu sammeln.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo