Grafik: Autopreise 1980 bis 2010 – In 30 Jahren fast verdreifacht

Grafik: Autopreise 1980 bis 2010 - In 30 Jahren fast verdreifacht Bilder

Copyright: auto.de

Grafik: Autopreise 1980 bis 2010 - In 30 Jahren fast verdreifacht Bilder

Copyright: auto.de

Die Preise der Neuwagen in Deutschland haben sich in 30 Jahren fast verdreifacht Bilder

Copyright: auto.de

Ein deutscher Neuwagenkäufer gibt 2010 im Durchschnitt 24.820 Euro für seinen Neuwagen aus und damit fast dreimal so viel wie vor 30 Jahren. 1980 wurden im Schnitt 8.420 Euro in ein Neufahrzeug investiert. Zum Vergleich: Die Preise für Superbenzin und Diesel haben sich im gleichen Zeitraum trotz Ökosteuer und Ölpreisvervielfachung nur verdoppelt.

Während sich aber der Treibstoff in dieser Zeit im Prinzip nicht verändert hat, erhält ein Autokäufer heute ein ganz anderes Fahrzeug als vor 30 Jahren. Ein Wagen für fast 25.000 Euro verfügt nicht nur über eine komplette [foto id=“336257″ size=“small“ position=“left“]Sicherheitsausstattung, sondern auch über Komfortmerkmale wie Klimaanlage, Servolenkung, diverse elektrische Helfer oder auch Zentralverriegelung. Und die Motoren sind nicht nur sparsamer geworden, sondern belasten auch die Umwelt weniger stark.

Ob die deutschen Autokäufer auch in Zukunft Jahr für Jahr mehr Geld in ihr teures Stück investieren, ist allerdings fraglich. Gesättigte Nachfrage und der beinharte Wettbewerb zwischen den Herstellern bieten einerseits kaum Spielraum für große Preissteigerungen, andererseits gibt es einen Trend zum Downsizing: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, entscheiden sich viele Autofahrer für ein kleineres, vielleicht besser ausgestattetes, meist jedoch preiswerteres Fahrzeug.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 Facelift 002

Frische Fotos vom Hyundai i10 Facelift

Vorstellung Mercedes-AMG C 63 S E-Performance

Vorstellung Mercedes-AMG C 63 S E-Performance

Peugeot macht den 308 zum Vollelektriker

Peugeot macht den 308 zum Vollelektriker

zoom_photo