Großes Potential beim Handel mit älteren Gebrauchtwagen

Großes Potential beim Handel mit älteren Gebrauchtwagen Bilder

Copyright: ADAC

Das Geschäft mit älteren Gebrauchtwagen bietet für freie Autohändler große Wachstumschancen. Den Markt für junge Fahrzeuge haben die Markenhändler weitestgehend selbst im Griff.

Hier ergeben sich jedoch sowohl im Fahrzeughandel als auch im Service kaum Wachstumspotentiale. Den Handel mit älteren Fabrikaten überlassen die fabrikatsgebundenen Händler laut einer Untersuchung des Studiengangs Automobilhandel an der DHBW Mannheim jedoch den freien Autohändlern. Hier liegen die Marktanteile brach. Der Leiter des Studiengangs, Prof. Ulrich Ermschel, vermutet: „Da geht noch mehr“.

Seine These begründet und erläutert der Wissenschaftler auf dem von den Fachzeitschriften “Gebrauchtwagen Praxis“ und “kfz-betrieb“ veranstalteten Deutschen Remarketing Kongress am 11. und 12. Februar 2014 in Würzburg. Schlüssel sind die Sortiments- und Preispolitik im Gebrauchtwagenhandel und ein alternativer Ansatz zum üblichen dynamischen Verfahren bei der Preisfindung. Der Kongress beleuchtet den kompletten Lebenszyklus eines Gebrauchtwagens von der Inzahlungnahme über den Zukauf und die Bewertung bis zu neuen Möglichkeiten der Vermarktung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo