Güterverkehr der Zukunft: das Renault-Lkw-Konzept Connect

Güterverkehr der Zukunft: das Renault-Lkw-Konzept Connect Bilder

Copyright: auto.de

Das Lkw-Konzept „Connect“ des französischen Nutzfahrzeugherstellers Renault soll einen Vorgeschmack auf den innerstädtischen Güterverkehr in einigen Jahrzehnten geben.

Das Modelltruck im Maßstab 1:25 baut auf einen Elektroantrieb, denn in einigen Jahrzehnten werden die Innenstädte den geräuscharmen und emissionsfreien Antrieben vorbehalten sein. Der Elektroantrieb erlaubt den Einsatz von Radnabenmotoren, die Batterien liegen im Fahrzeugrahmen. So kann die Ladekante auf Bordsteinniveau angeordnet werden. Das bürgt für leichteres Be- und Entladen. Der Fahrersitz ist in der Mitte der großen Glaskanzel platziert. Das sorgt für ideale Rundumsicht. Aussteigen kann der Fahrer zu beiden Seiten. In den Laderaum gelangt er direkt aus dem Führerhaus. Beim Rückwärtsfahren übertragen Kameras die rückwärtige Ansicht auf einen Bildschirm im Cockpit.

Renault will in den kommenden Jahren einzelne Elemente des Connect erproben, um mit weiteren Konzepten die Grundlagen für künftige Lkw-Modelle zu schaffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo