H&R gewinnt Fahrwerktest der AutoBild sportscars
H&R gewinnt Fahrwerktest der AutoBild sportscars Bilder

Copyright: auto.de

 
Nachdem die AutoBild sportscars das H&R Cup-Kit bereits im vergangenen Jahr mit dem Prädikat “Vorbildlich“ ausgezeichnet hatte,  holte das Fahrwerk auch in einem aktuellen Vergleichstest des Magazins souverän den Gesamtsieg.
 
Neben dem H&R-Fahrwerk testeten die Fachjournalisten und der TÜV Rheinland die Produkte drei namhafter Mitbewerber auf dem Conti Drom bei Hannover: Nach dem ordnungsgemäßen Fahrwerks-Einbau wurden zunächst die Herstellerangaben zur Tieferlegung auf Richtigkeit überprüft. Danach schickten die Prüfer das Testfahrzeug – ein Golf VI 1.4 TSI mit 210 PS – mit jeweils einem frischen Satz Reifen und Mess-Equipment auf die Teststrecke. Die Beladung simulierte der  TÜV Rheinland durch zwei Testdummys und Sandsäcke, so dass der Golf inklusive Testfahrer ein Mehrgewicht von 261 Kilo zu bewegen hatte – eine Alltagsbelastung, die jedes gute Fahrwerk problemlos verkraften sollte.
 
Im Schulnotensystem wurden anschließend Spaßfaktor, Komfort und die vom TÜV ermittelten Messdaten bewertet. Dabei erreichte H&R mit dem Cup-Kit souverän den Sieg mit einer Gesamtbewertung von 1+. Neben dieser Traumnote verdiente sich das H&R-Fahrwerk mit diesem Testergebnis die erneute Auszeichnung mit dem Prädikat „Vorbildlich“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo