H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen
H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

H&R: Vom Kleinwagen bis zum Racer – Alles lässt sich tieferlegen Bilder

Copyright:

Fahrwerksexperte H&R erweitert sein Programm um Federsätze für die Modelle Kia Picanto, Chevrolet Orlando, Mercedes CLS AMG 63, Mercedes C 63 AMG Coupé und Porsche Boxster Spyder.

Kia Picanto

Mittels Federsatz lässt sich der Kia Picanto etwa 30 Millimeter nach unten holen. Das verhilft dem Koreaner zu mehr Präsenz und verbessert zudem die Straßenlage. Trotz sportlicherer Nuance bleiben die Komforteigenschaften des Kia Picanto unverändert gut.[foto id=“374356″ size=“small“ position=“right“]

Chevrolet Orlando

Der serienmäßig mit sieben Sitzen ausgerüstete Crossover, auto.de berichtete, lässt sich mit den Fahrwerkskomponenten von H&R zum einen 30 Millimeter tieferlegen, zum anderen kann der Wagen aber auch 30 Millimeter höher gelegt werden. In beiden Fällen bleiben Komfort und Sicherheit davon unbeeinflusst. Zudem wird es für den Amerikaner in Kürze die aus hochfester Aluminium-Legierung gefertigte TRAK+ Spurverbreiterung geben.

Mercedes CLS AMG 63 & C 63 AMG Coupé

Bereits in Serie fährt der CLS AMG 63 bestens ausgestattet vor. So liefert der doppelt aufgeladene V8 von 525 PS bis 557 PS, je nach Modell. Speziell für den Boliden hat H&R nun einen Tieferlegungssatz im Programm, der den Stuttgarter an seiner Vorderachse 20 Millimeter näher an den Asphalt bringt. Das verhilft dem CLS zu mehr Präsenz und einem noch sportlicheren Fahrwerk.

Neben dem CLS haben sich die Lennestädter Fahrwerksexperten dem Mercedes C 63 AMG Coupé angenommen. [foto id=“374357″ size=“small“ position=“left“]Auch hier steht nun ein Federnsatz zur Verfügung, mit dessen Hilfe sich das Coupé um 20 Millimeter absenken lässt.

Sowohl für CLS wie auch den C 63 wird es in Kürze die aus hochfester Aluminium-Legierung hergestellten H&R TRAK+ Spurverbreiterungen geben.

Porsche Boxster Spyder

Für den Porsche Boxster Spyder bietet H&R einen Federnsatz, der den Zuffenhausener Zweisitzer 20 Millimeter näher an den Asphalt bringt. Dabei bleiben Fahrgenuss und Sicherheit auf gewohnt hohem Niveaus. Beim Einbau der Teile sind Änderungen an Karosserie oder der Rad-Reifenkombination nicht erforderlich. Auch für den offenen Zweisitzer bietet H&R die aus hochfester Aluminiumlegierung gefertigte TRAK + Spurverbreiterung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

zoom_photo