Fahrgastzahlen rapide steigend

Halbjahres-Bilanz: ÖPNV knackt Fünf-Milliarden-Marke

auto.de Bilder

Copyright: Rheinbahn

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) fährt von Rekord zu Rekord. Laut einer aktuellen Statistik sind die Fahrgastzahlen im ersten Halbjahr 2017 wieder gestiegen – im Vergleich zum Rekordjahr 2016 um 1,5 Prozent. In absoluten Zahlen: Von Januar bis Juni 2017 fuhren insgesamt rund 5,2 Milliarden Kunden mit Bussen und Bahnen.

Der ÖPNV sei „Problemlöser Nr. 1 in den Städten und Ballungsräumen zur Reduzierung der Emissionen im Verkehrssektor“, bilanzierte Jürgen Fenske, Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).Überproportionale Zuwächse verzeichneten die Nahverkehrsangebote auf der Schiene, also U-, Straßen-, Stadt- und S-Bahnen sowie Regionalzüge. Laut Fenske blieb trotz einer Preiserhöhung von durchschnittlich zwei Prozent und entsprechend gestiegenen Einnahmen nichts für notwendige zusätzliche Investitionen in den Ausbau und in die Modernisierung der Infrastruktur oder in neue Fahrzeuge übrig. Deshalb forderte er ein Sonderprogramm für den ÖPNV, um die Schadstoffbelastung im innerstädtischen Verkehr durch Verlagerung auf Busse und Bahnen nachhaltig senken zu können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo