Hallo Mr. Wash – Ganz sauber wird das Auto nicht
Hallo Mr. Wash - Ganz sauber wird das Auto nicht Bilder

Copyright: mid

Hallo Mr. Wash - Ganz sauber wird das Auto nicht Bilder

Copyright: mid

Hallo Mr. Wash - Ganz sauber wird das Auto nicht Bilder

Copyright: mid

Hallo Mr. Wash - Ganz sauber wird das Auto nicht Bilder

Copyright: mid

Vogelkot und Dreck auf dem Auto werden gerade bei schönen Wetter besonders gut sichtbar. Daher führt der Weg zurzeit viele in die Waschanlage. Beliebt ist bei vielen Kunden der Autoservice Mr. Wash. Der ist in insgesamt 20 Städten in Deutschland vertreten. Für 15 Euro gibt es hier das Komplettpaket „Das Beste“. Mit Aktivschaum, Glanztrocknen, Felgen-Spezialreinigung, Heißluft-Trocknen und Unterbodenspülung soll das Auto blitzsauber werden. Bis Oktober 2013 wurde das Auto noch manuell nachbearbeitet. Und bis vor sieben Jahren konnte sich der Kunde für das Programm „Wachsen und Peeling“ entscheiden. Wir haben den Test gemacht, ob das aktuelle Rundum-Programm hält, was es verspricht.

Unser Ergebnis

Ganz sauber ist das Auto nach der „Behandlung“ bei Mr. Wash nicht. Rückstände vom Dreck sind auch nach der Reinigung sichtbar. Wir fragen bei einem Mitarbeiter nach und bitten ihn, sich das Auto noch mal anzusehen. Er gibt zu: „Gerade besonders schmutzige Autos bekommen wir auch mit dem besten Reinigungsprogramm nicht vollständig sauber.“ Also hält das Programm wohl doch nicht so ganz, was es verspricht. Wir sind enttäuscht, aber erhalten noch einen wichtigen Tipp vom Mitarbeiter, dessen orange-farbenes Shirt dem Kunden gleich ins Auge springt: „Das Fahrzeug weist viele Kratzer auf. Fahren sie am besten zum Polieren in eine Lackierwerkstatt.[foto id=“505973″ size=“small“ position=“right“]

„Vielen Dank, lieber Mr. Wash Mitarbeiter. Ohne Sie wären wir auf diese Idee nicht gekommen. Aber wir wollen uns nicht beschweren. Zumindest freundlich war der Mann und hat sich Zeit für uns genommen. Das gibt einen Pluspunkt für den Service. Außerdem arbeiten die Mitarbeiter im Akkord. Ein Kunde fährt in die Waschanlage und der nächste wartet bereits. Viel Zeit, ihre Arbeit und auch die Arbeitsbedingungen kritisch zu hinterfragen, haben die Mitarbeiter also nicht.

Dennoch gibt es positive Kundenstimmen

„Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei Mr. Wash. Ich bin jetzt seit zwei Jahren hier Kunde und soweit zufrieden“, sagt ein junger Mann. Einen Verbesserungsvorschlag hat er dann aber doch: „Beim Abspritzen reinigt der Mr. Wash Mitarbeiter häufig nur die rechte Seite. Die linke ist zumindest bei mir vernachlässigt worden.“ Auf unsere Nachfrage hin reagieren die Mitarbeiter allerdings plötzlich nicht mehr so freundlich und fordern uns auf, das Betriebsgelände möglichst schnell zu verlassen.

Das Fazit unseres Ausflugs in die Waschanlage Mr. Wash

Ohne selbst Hand anzulegen geht es nicht, wenn das Auto perfekt glänzen soll. Auch das Komplettprogramm entfernt den Schmutz nicht vollständig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo