Hankook weitet Fußball-Sponsoring aus
Hankook weitet Fußball-Sponsoring aus Bilder

Copyright: auto.de

Der Reifenhersteller Hankook weitet sein Sportsponsoring im Profi-Fußball weiter aus. Das Unternehmen intensiviert nicht nur die strategische Partnerschaft mit dem sechsfachen deutschen Meister Borussia Dortmund, sondern wirbt ab der Saison 2010/2011 auch in den Stadien von Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg.

Das Logo des nach Umsatz mittlerweile fünftgrößten deutschen Reifenherstellers wird nicht nur auf Banden und Displays rund um das Spielfeld im größten deutschen Fußballstadion, sondern auch auf der BVB-Homepage und im Stadion-Magazin „Echt“ zu sehen. Zur Saison 2010/2011 wurde außerdem die Hankook-VIP-Lounge neu gestaltet, die fußballbegeisterten Kunden des Unternehmens bei allen Heimspielen des BVB zur Verfügung steht. Neu ab diesem Jahr ist die Hankook-Präsenz auf den Interview-Wänden des BVB, sowie exklusiv auf der mit knapp 130 Metern wohl längsten ununterbrochenen Stadionbande Deutschlands, wenn nicht Europas.

Der Vertrag mit Borussia Dortmund wurde wie geplant verlängert und ist auf eine langfristige Kooperation ausgelegt. Die Partnerschaft ist in die künftige Marketingstrategie von Hankook in Deutschland als auch Europa integriert. Neben der im Vergleich zur abgelaufenen Spielzeit nochmals gesteigerten und umfassenden Logo-Präsenz, sind wieder weitere Aktivitäten wie Fan-Veranstaltungen, Eintrittskarten-Verlosungen und Online-Promotions geplant.

Einen weiteren Schwerpunkt des Sponsorings bildet in der kommenden Saison auch Spanien. So wird der Hankook-Slogan „driving emotion“ jeweils das volle Stadion-Rund bei den Heimspielen der spanischen Top-Clubs FC Valencia, FC Sevilla (beide für die Teilnahme an der UEFA Champions-League qualifiziert), Atletico Madrid und FC Villareal einnehmen. Mittelfristig geplant ist die Ausweitung der Sponsoring-Aktivitäten auf die englische Premier-League und die Italienische Serie A.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo