Solaris Urbino

Hannover bestellt drei Solaris Urbino 12 Electric
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Solaris

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Solaris

Solaris liefert an die Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra drei Urbino 12 Electric. Es ist die erste Bestellung für Solaris-Elektrobusse auf Basis des neuen Urbino, der seine Premiere auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 –in Hannover – feierte. Die Fahrzeuge werden mit einem auf dem Dach installierten Ladesystem ausgestattet. Die Inbetriebnahme erfolgt Ende kommenden Jahres.

Betrieb ohne Zwischenstopp

Der Solaris Urbino 12 Electric hat eine Achse von ZF mit zwei radnabennahen elektrischen Motoren. Dadurch ist er einige hundert Kilogramm leichter und kann mehr Passagiere befördern als der Vorgänger. Die Fahrzeuge werden mit Lithium-Titanat-Batterien mit einer Kapazität von 120 kWh ausgestattet. Das Dach-Ladesystem ermöglicht den ganztägigen Betrieb ohne Zwischenstopp im Depot. Die Batterien werden während des Tages durch ein externes Ladegerät mit einer Leistung von 450 kW via Schunk-Pantograph geladen. Vier bis sechs Minuten reichen, um die Fahrt fortsetzen zu können. In der Nacht wird der Bus durch einen Plug-in-Anchluss im Betriebshof nachgeladen. Die Fahrzeuge werden auf den Linien 100 und 200 eingesetzt, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt verbinden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo