Kindersitz nachgebessert

Hauck reagiert auf ADAC-Kindersitztest

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hauck

Hauck hat auf den Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest reagiert und bietet für den Varioguard einen kostenlosen Nachrüstsatz an. Der Kindersitz ermöglicht außer der Isofix-Befestigung auch die Sicherung mit einem Drei-Punkt-Gurt. Der ADAC hatte bei dem Produkt Schwächen ausschließlich bei einer vorwärtsgerichteten Befestigung mit dem Gurt festgestellt. Dafür bietet der Hersteller nun eine Nachrüstlösung an. Kunden, die den Varioguard ohnehin nur mit Isofix befestigen, benötigen das Set nicht. Das neue Gurtsystem kann kostenfrei per Telefon bzw. über das Kontaktformular auf der Internetseite www.hauck.de angefordert werden. Weitere Informationen zum Thema gibt es auch auf www.hauck.de/de/hauck/info-bereich bzw. www.testvario.de sowie unter der Hotline 09562/986 289.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo