Mitsubishi

Hessische Polizei übernimmt sieben Mitsubishi Pajero

Hessische Polizei übernimmt sieben Mitsubishi Pajero Bilder

Copyright: auto.de

Die hessische Polizei hat sieben Mitsubishi Pajero in ihren Fuhrpark übernommen. Sie sind als Zugfahrzeug für die Polizeireiterstaffel, für Streifenfahrten im Gelände (z.B. öffentliche Großbaustellen) und die Wasserschutzpolizei gedacht.

Die neuen Polizei-Geländewagen basieren auf der Pajero-Einstiegsvariante „Invite“ mit 147 kW / 200 PS starkem 3,2 Liter-Dieselmotor und 441 Newtonmetern Drehmoment. Die Fahrzeuge sind serienmäßig mit dem Allradsystem „Super Select 4WD“ ausgestattet.

Bei dieser Beschaffungsmaßnahme sorgte ein mittelständisches regionales Unternehmen für die Einbauten. Die Firma Autohaus Haase in Wiesbaden installierte die Funkausstattung, Blaulicht und die Sprechanlage. Den Umbau einschließlich blau-silberner Lackierung nahm rund sechs Wochen in Anspruch.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo