Rückruf Dacia Duster

Hinterachse: Dacia Duster 4×2 muss in die Werkstatt
auto.de Bilder

Copyright: Dacia

Wegen Problemen mit der Hinterachse ruft Autobauer Dacia jetzt weltweit knapp 23.000 Fahrzeuge seines SUV Duster 4×2 in die Werkstätten. Durch Schwingungen der Hinterachse können die Federn verrutschen, heißt es. Dadurch besteht die Gefahr, dass die Federn aus dem Federteller springen.

Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen dem 13. März 2014 bis 2. Juni 2014 gebaut wurden. In Deutschland sind rund 3.200 Autos der Renault-Tochter von dem Rückruf betroffen. Bei diesen Fahrzeugen müssen die Hinterachsfedern ausgetauscht werden. Die Reparatur-Maßnahme soll etwa 45 Minuten dauern.

Zurück zur Übersicht

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW-Service

VW-Service "We Experience" geht ans Netz

BMW bringt weiteren E-Kleinstroller

BMW bringt weiteren E-Kleinstroller

Der Opel Corsa fährt ins Elektrozeitalter

Der Opel Corsa fährt ins Elektrozeitalter

zoom_photo