Hintergrund: Conti macht Druck

Hintergrund: Conti macht Druck Bilder

Copyright: auto.de

Die Absatzkrise bei den Automobilen führt nun offenbar zumindest bei einer der beiden spektakulären Unternehmensübernahmen zu einem unvermuteten Ende. Hatte die Schaeffler-Gruppe im vergangenen Jahr noch Respekt für ihr Vorhaben geerntet, als kleineres Unternehmen die größere Continental übernehmen zu wollen, so wich der Respekt mit dem Beginn der Finanzkrise eher der Schadenfreude. Und nun sieht es so aus, als werde der Schwanz doch nicht mit dem Hunde wedeln.

Die Aussage von Conti-Chef Karl-Thomas Neumann am 23. April 2009 bei der Hauptversammlung der Continental AG in Hannover lässt sich so zusammenfassen: Wir haben unsere Schulden bedienen können, ihr bei Schaeffler aber nicht. Wir sehen gute Chance, auch in Zukunft mit den Banken klarzukommen und haben uns finanziellen Spielraum geschaffen. Ihr bei Schaeffler seid noch lange nicht soweit. Wir wissen, wie es weitergehen kann. Ihr bei Schaeffler aber nicht. Darum lasst uns mal machen.

Neumann forderte – ohne die Vertreter der Schaeffler-Gruppe direkt anzusprechen, aber unmissverständlich – jetzt eine Strategie ein und kündigte an, selbst in spätestens 100 Tagen eine auf die Beine gestellt zu haben. Passenderweise hatte die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) am Morgen der HV bereits berichtet, wohin die Reise gehen soll: Beide Unternehmen fusionieren; die Schaefflers bleiben in dem neuen Unternehmen Großaktionäre; und Conti hat das Sagen.

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) beeilte sich, noch gestern Druck auf Schaeffler aufzubauen und Neumanns Position zu stützen: „Es darf im Interesse des Unternehmens, der Mitarbeiter und der Standorte keine lange Hängepartie mehr geben“, erklärte er. Es sei „Zeit für den Schulterschluss“ und meinte damit offenbar den in der HAZ skizzierten Plan von Politik, Banken und Continental. Eine der für die niedersächsische Politik wesentliche Voraussetzung eines solchen Konzepts hatte Neumann am Vormittag bei der HV bereits eingebracht. Er sprach eine Garantie für den Standort Hannover aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo