Honda Rückruf

Honda CR-V: Fehlfunktion des Notbrems-Systems

auto.de Bilder

Copyright: Honda

Wegen einer Fehlfunktion des Notbrems-Systems ruft Honda jetzt deutschlandweit 609 CR-V in die Werkstätten. Aufgrund eines „Fehlalarms“ des Kollisionswarners (CMBS) leitet das System unter Umständen eine Notbremsung ein, obwohl gar keine Gefahr besteht. Eine Fehlerkennung von Hindernissen durch den Kollisionswarner sei dann möglich, wenn der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug weniger als vier Meter beträgt, sagte ein Honda-Sprecher der Zeitschrift „kfz-betrieb“. Ein Software-Update soll das Problem beheben und eine überraschende Notbremsung während der Fahrt verhindern. Betroffen sind Fahrzeuge mit CMBS aus der Produktion von 30. August 2012 bis 15. Oktober 2014. Weltweit sind das etwa 48.000 SUV.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo