Hotels dieser Welt: Die Swakopmund- Herberge im früheren deutschen Bahnhof
Hotels dieser Welt: Die Swakopmund- Herberge im früheren deutschen Bahnhof Bilder

Copyright:

Schild am Haupteingang des Hotels. Bilder

Copyright:

Wandteppich mit Geparden in der Lobby. Bilder

Copyright:

Blick in ein Zimmer des Swakopmund-Hotels. Bilder

Copyright:

Hotelboys vor dem Eingang der Vier-Sterne-Herberge. Bilder

Copyright:

Das Swakopmund-Hotel war früher der Bahnhof von Swakopmund. Bilder

Copyright:

Swakopmund – Swakopmund hat wie viele andere Orte in Namibia im Südwesten von Afrika, egal ob Grünau, Klein-Barmen, Lüderitz, Mariental, Steinhausen, Warmbad, Wilhelmstal oder Witzputz, auch eine koloniale deutsche Vergangenheit, die noch immer an den Straßen und Häusern der rund 45 000 Einwohner zählenden Kleinstadt am Atlantik zu erkennen ist. Nicht zuletzt am Swakopmund-Hotel.

In der Bahnhoff Street 2[foto id=“501462″ size=“small“ position=“right“]

Dabei handelt es sich um ein über 90 Zimmer verfügendes Vier-Sterne-Haus, das früher einmal der Bahnhof von Swakopmund war, inzwischen zum malerischen Hotel und Unterhaltungszentrum mit angeschlossenem Casino umfunktioniert worden ist, Adresse: Bahnhoff Street 2. Mit der Kaiserlichen Eisenbahnverwaltung Aus einer Bronzetafel am Haupteingang geht hervor, dass das ehemalige Bahnhofsgebäude ein Entwurf des Architekten Willi Sander ist. Laut dem Rat für nationale Denkmalpflege wurde die Errichtung am 25. Oktober 1900 im Rahmen eines Vertrages zwischen der Kaiserlichen Eisenbahnverwaltung und der Swakopmunder Handelsgesellschaft beschlossen, der Bau schon wenige Monate später im Januar 1901 begonnen und noch im Oktober desselben Jahres vollendet.

Einschließlich deutschem TV-Kanal

Neben dem Casino machen ein Restaurant, ein Swimmingpool, Fitness- und Wellnesszentrum sowie Konferenzmöglichkeiten für bis [foto id=“501463″ size=“small“ position=“left“]zu 320 Teilnehmer den Gesamtkomplex aus. Die pro Nacht ab 1945 und ab 2940 Namibia-Dollar teuren Einzel- und Doppelzimmer sind modern eingerichtet – bis hin zum „TV einschließlich deutschem Kanal“.

Auf namibische Küche spezialisiert

Jacky Kandukira ist verantwortlich füs Kulinarische. Sie gehört zum Stamm der Herero, hat sich beim Verwöhnen ihrer Gäste auf traditionelle namibische Küche spezialisiert. Im „Platform One“-Restaurant gibt es sowohl Büffet als auch Menüs a la carte.

Einst Haupthafen in Deutsch-Südwest

Swakopmund selbst, etwa 365 Kilometer von der im Landesinneren gelegenen namibischen Hauptstadt Windhoek entfernt, ist 1892 gegründet worden, war einst Haupthafen in Deutsch-Südwestafrika. Die Straßen tragen deutsche Namen, in Läden und Lokalen wird Deutsch [foto id=“501464″ size=“small“ position=“right“]gesprochen. Es gibt das Hohenzollern-, das Woermann-, das Brauhaus und das „Haus von Moltke“. Es gibt Putensens Bäckerei, Cafés wie das Anton, Hotels wie das Hansa, Pensionen wie die von Rapmund. Das Dampflokomobil, ein Industriedenkmal, heißt „Martin Luther“.

Das Tor zur Skelettküste

Die Stadt gilt als Ausgangspunkt für Reisen entlang der berühmten Skelettküste im Norden. Richtung Osten gelangt man zu den Dünen der Wüsten. Dazwischen tut sich eine bizarre Mondlandschaft auf. Wer will, kann darüber hinaus auf dem nahen Welwitschia-Trail wandeln, benannt nach einer seltenen Pflanze, die bis zu 2000 Jahre alt werden kann und die es nur hier in Namibia und im benachbarten Angola gibt.

„Kennen Sie den Wolfgang aus Leipzig?“

„Willkommen“, hat uns die junge Einheimische an der Rezeption des Swakopmund-Hotels in deutscher Sprache begrüßt. „Ich hab einmal einen Freund aus [foto id=“501465″ size=“small“ position=“left“]Deutschland gehabt. Kennen Sie vielleicht den Wolfgang aus Leipzig?“

Service Auto

Ohne Auto, am besten Geländewagen, geht in Namibia eigentlich gar nichts. Es soll zwar rund 5000 Kilometer Teerstraßen im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika geben, aber auch knapp 40 000 Kilometer Schotter- und Sandpisten. Viel Komfort beim Fahren sollte man da eher weniger erwarten. Und Vorsicht ist in jedem Fall geboten, wenn Wild pötzlich die Fahrbahn quert. In Namibia herrscht Linksverkehr. Sonst sind die Verkehrsregeln ähnlich wie in Europa. An Vierer-Kreuzungen gilt statt rechts vor links: Wer als Erster da ist, fährt auch als Erster.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

Porsche Panamera Sport Turismo.

Porsche Panamera Sport Turismo mit Facelift

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

zoom_photo