Hummer

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt dem H3 einen Pick-up zur Seite Bilder

Copyright: auto.de

Hummer stellt in Paris den H3T vor. Die Pick-up-Version des H3 hat eine 1,50 Meter lange Ladefläche. Die 5,40 Meter lange Viertürer bietet Platz für fünf Personen. Außerdem zeigt [foto id=“49700″ size=“small“ position=“left“]Hummer den überarbeiteten H2 vor, dessen neuer Motor auf E85-Biokraftstoff ausgelegt ist.

Aggregat

Der H3T wird mit einem 5-Zylinder- und einem V8-Motor angeboten. Das kleine 3,7-Liter-Triebwerk leistet 180 kW / 245 PS und bietet 328 Newtonmeter Drehmoment. Der neue 5,3-Liter-V8 hat 224 kW / 305 PS und 434 Nm. Er soll ab 2009 im H3 auch als E85-Variante lieferbar sein.

E85-tauglich…

Der H2 hat bereits einen E85-tauglichen Motor erhalten. Der neu entwickelte 6,2-Liter-V8 mit [foto id=“49701″ size=“small“ position=“right“]293 kW / 393 PS bedeutet einen Leistungszuwachs von 20 Prozent. Der nahe Verwandte des Corvette-Triebwerkes beschleunigt den 2,85 Tonnen schweren Geländewagen in 7,8 Sekunden auf 100 km/h.

Ausstattung

Zur Modellpflege zählen auch ein höherwertigeres Armaturenbrett und die erweiterte Sicherheitsausstattung mit Kopfairbags hinten sowie Stabilitäts- und Traktionskontrolle. Das weiter entwickelte ABS optimiert außerdem die Bremskraft je nach Fahrbahnoberfläche. Neu ist ebenfalls eine dritte Sitzreihe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo