Infiniti

Hybrid-Sportwagen von Infiniti

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Hybrid-Sportwagen von Infiniti Bilder

Copyright: auto.de

Mit brachialer Kraft und edel geschwungener Karosserie stellt sich auf dem Genfer Salon (bis 15. März) die Hybrid-Sportwagen-Studie „Essence“ von Infiniti dem Publikum vor. Das Fahrzeug wird anlässlich des 20. Geburtstages des Luxus-Herstellers vorgeführt und soll die „Essenz“ der Nissan-Tochter vor Augen führen.

600 PS…

Der 4,7 Meter lange Zweisitzer kann auf rund 600 PS zurückgreifen, die von einem 3,7-Liter-V6-Motor und einem Elektromotor gemeinsam zur Verfügung gestellt und komplett an die Hinterräder geleitet werden. Beide Motoren [foto id=“64532″ size=“small“ position=“right“]können allein oder gemeinsam arbeiten, wodurch der Essence im Stadtverkehr auch rein elektrisch und damit emissionsfrei fahren kann. Den Durchschnittsverbrauch schätzt Infiniti auf acht Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen sollen bei 190 g/km liegen.

Exterieur

Die Karosserie zeigt einen flachen Sportwagen mit einem bis zum Heck gezogenen abfallenden Dach. Alles ist auf das Nötigste reduziert, um die schönen Schwünge des Blechs wirken zu lassen – weder Türgriffe noch [foto id=“64546″ size=“small“ position=“left“]Außenspiegel stören die fließenden Formen. Stattdessen finden sich kleine Druckknöpfe und versteckte Rückfahrkameras.

Assistentssysteme

Für die Sicherheit hat der Essence einen neuen Schutzschild an Bord, der möglicherweise auch bald in den Serienversionen zum Einsatz kommen soll. Neben der bereits bekannten Abstandskontrolle und dem Spurhalteassistenten hat die Studie auch eine Seitenaufprallvermeidung sowie einen Heckaufprallschutz an Bord. Damit will Infiniti der eigenen Vision von einem aufprallfreien Auto ein Stück näher kommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron Sporback

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Volkswagen Taigo Style

Vorstellung Volkswagen Taigo: Der Kleine bedient sich bei den Großen

Audi RS-Q e-Tron

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

März 18, 2009 um 12:39 am Uhr

Super,der gefällt mir !!

Gast auto.de

März 16, 2009 um 10:27 pm Uhr

verdammt den hätte ich gerne

Gast auto.de

März 16, 2009 um 10:26 pm Uhr

verdammt den hätte ich gerne

Gast auto.de

März 16, 2009 um 2:38 pm Uhr

WoW! Super geil! Würde ich sofort kaufen, wenn ich das nötige Kleingeld hätte. Zumindest mal Probefahren!

Gast auto.de

März 16, 2009 um 10:40 am Uhr

Super, aber total sinnlos in heutiger Zeit. Wo bleiben die Werte einer Gesellschaft?

Gast auto.de

März 16, 2009 um 7:12 am Uhr

über geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber wer dieses auto nicht sein eigen nennen will, der lügt ganz einfach!!

Gast auto.de

März 16, 2009 um 5:50 am Uhr

Es gibt Schöneres und Besseres auf dem Automarkt. Wie das allerdings sonst so auf dem Hybrid-Markt aussieht, weiss ich nicht,

Gast auto.de

März 16, 2009 um 2:15 am Uhr

WAAAAAAAAAHNSIN !!!!!!!

Gast auto.de

März 16, 2009 um 2:14 am Uhr

waaaaaaaaaahnsin!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gast auto.de

März 16, 2009 um 12:58 am Uhr

Potthässlich

Comments are closed.

zoom_photo