Werbekampagne

Hyundai i30 N: Ein Rallye-Ass dreht am Rad
auto.de Bilder

Copyright: Hyundai

Wer ein besonders sportliches Modell auf die Werbe-Bühne fährt, der setzt dabei am besten einen Rennfahrer ans Steuer. Deshalb schickt Hyundai jetzt keinen Geringeren als Thierry Neuville auf PR-Tour. Der Belgier führt die Fahrer-Wertung der Rallye-Weltmeisterschaft an und hat gute Chancen, der nächste Champion zu werden.

Hyundai i30 N rührt ordentlich die Werbetrommel

In einem aktuellen Spot dreht das Rallye-Ass am Rad und zeigt, was eine rasante Kurvenfahrt ausmacht. Zuvor ist Thierry jedoch in einem Labyrinth gefangen, das nur aus langen Geraden besteht - ein Albtraum für jeden Rallye-Fahrer.

Das Video, das laut Hyundai vor allem in sozialen Medien für Aufmerksamkeit sorgen soll, dient als Werbe-Lokomotive für den i30 N. Serienmäßig wird der i30 N von einem Vierzylinder-Turbobenziner mit 184 kW/250 PS angetrieben. Dazu gibt es eine Performance-Variante mit 202 kW/275 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 353 Newtonmetern. Den Sprint von 0 auf Tempo 100 absolviert der i30 N in 6,4 Sekunden, in der Performance-Variante sind es 6,1 Sekunden. Geschaltet wird manuell über ein Sechsgang-Getriebe. Dazu gibt es noch ein Sportfahrwerk mit adaptiven Stoßdämpfern, eine elektromechanische Differenzialsperre, Launch Control sowie einen Sport-Klappenauspuff.

Markteinführung des i30 N ist im Herbst 2017.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo