Smart

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier
IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

IAA 2013: Wieder da – der Smart für vier Bilder

Copyright: ampnet

Einst hieß er Forfour, nun nennt er sich Fourjoy: Smart zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (10. – 22.9.2013) seine neue Version eines viertürigen Viersitzers. Die Studie ist 3,49 Meter lang, 1,98 Meter breit und 1,94 Meter hoch und verzichtet als Ausstellungsstück derzeit noch auf Türen, Scheiben und Dach.

„Der Fourjoy vereint zahlreiche Details früherer Showcars, auf die wir sehr positive Rückmeldungen erhalten haben. Seine äußeren Proportionen verraten schon viel über das Erscheinungsbild unseres viersitzigen Serien-Smart, der Ende 2014 auf den Markt kommt“, verrät Marken-Chefin Dr. Annette Winkler.

Als Motor hat der Smart Fourjoy den 55 kW / 75 PS starken Elektroantrieb des aktuellen Fortwo Electric Drive im Heck. Das kugelförmige Kombiinstrument erinnert ebenso wie das einspeichige[foto id=“482036″ size=“small“ position=“left“] Lenkrad formal an den ursprünglichen Smart. Zwei Smartphones sind im Armaturenbrett und auf dem Mitteltunnel im Fond angebracht und erlauben zeitgemäße Konnektivität und Entertainment für alle vier Passagiere.

Auf dem Dach der Studie sind zwei Longboards befestigt. Mit den elektrisch angetriebenen Skateboards lassen sich Kurzstrecken in der Stadt lokal emissionsfrei zurücklegen. Helme dafür sind hinter den Rücksitzen untergebracht. Dort ist auch eine High-Definition-Kamera befestigt, die sich mit einem Handgriff herausnehmen lässt. So lassen sich Longboard-Fahren aufzeichnen und später in den sozialen Netzwerken mit Freunden teilen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo