IAA Frankfurt

IAA 2017: Hyundai, Volvo, VW und Skoda holen die größten Auszeichnungen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Hyundai

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volvo

Der Rat für Formgebung (German Design Council) hat auf der IAA in Frankfurt (–24.9.2017) wieder herausragende Design- und Kommunikationsleistungen der internationalen Automobilbranche prämiert. Unter anderem wurden Awards in den Kategorien „Brand of the Year“, „Team of the Year“, „Innovation of the Year“ sowie „Manager des Jahres“ überreicht.

Weitere Fahrzeuge wurden in den Nebenkategorien prämiert

Die Auszeichnung „Brand of the Year“ ging beim Automotive Brand Contest an Hyundai, während die Designabteilung von Volvo von der Jury zum „Team of the Year“ gekürt wurde. Die Auszeichnung „Innovation of the Year“ erhielt Volkswagen für die selbstfahrende Studie Sedric. Als „Manager des Jahres“ wurde Skoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier geehrt. Neben diesen größten Auszeichnungen zeichnete die Jury noch in vielen verschiedenen Bereichen diverse Fahrzeuge (unter anderem Volvo XC60, Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio und Ford Fiesta) und Marketingkonzepte als „Winner“ aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo