Ideale Urlaubsplanung: Neue Fahrradführer und -karten
Ideale Urlaubsplanung: Neue Fahrradführer und -karten Bilder

Copyright: auto.de

Ideale Urlaubsplanung: Neue Fahrradführer und -karten Bilder

Copyright: auto.de

Druckfrisch eingetroffen: der neue Führer Bilder

Copyright: auto.de

Wer einen Reiseführer für seinen nächsten Fahrradurlaub sucht, der wird beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) fündig. Der nämlich hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentrale für Tourismus die beliebte Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ neu publiziert.

Die mittlerweile achte Auflage umfasst 70 Radfernwege in der ganzen Republik mit detaillierten Beschreibungen und weiteren 100 Routen im Überblick. Darunter befinden sich familientaugliche Routen, Strecken für Mountainbike-Freaks, Flusswanderungen sowie Rad- und Kultur-Routen. Die reiche Bebilderung vermittelt einen Charakter des Landstrichs. Außerdem gibt es umfassende Informationen zum Schwierigkeitsgrad der Route und den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Die Möglichkeit der Bahnanreise und geeignetem Kartenmaterial hilft dem Radreisenden bei der Planung. Alle Infos gibt es auch online auf www.adfc.de/reisenplus.

Verzeichnet sind die Routen neben weiteren Radfernwegen übrigens auch in der neu erschienenen ADFC-Entdeckerkarte. Dahinter verbirgt sich eine Radkarte, die mehr als 40 000 Kilometer Fahrradrouten zwischen dänischer Grenze und den Alpen sowie zwischen Eifel und Spreewald in einer Übersicht darstellt.[foto id=“349604″ size=“small“ position=“left“]

Die 92-seitige Broschüre kann ebenso wie die Karte gegen eine Versandkostenpauschale von 5 Euro beim ADFC unter Telefon 01805-003479 (0,14 Euro aus dem Festnetz, max. 0,42 Euro mobil), per Fax 0421-34629-32 oder unter www.adfc.de bestellt werden.

Und wer noch Übernachtungsmöglichkeiten für die große Tour sucht, kann auf das neue „Bett und Bike“-Verzeichnis des ADFC zurückgreifen. Dieses umfasst zirka 5 100 fahrradfreundliche Beherbergungsbetriebe vom Vier-Sterne-Hotel bis hin zum einfachen Campingplatz. Die Wirte haben sich bereit erklärt, Gäste auch nur für eine Nacht aufzunehmen und stellen bei Bedarf Werkzeug und einen abschließbaren Fahrradraum zur Verfügung. Das im Lenkertaschen-Format gehaltene Heft liefert alle wichtigen Infos rund um die Übernachtung. Sehr praktisch ist die zugehörige Internetseite. Unter www.bettundbike.de können Reisende nach Postleitzahl, Radfernweg, Region oder Ort nach den passenden Übernachtungsmöglichkeiten suchen. Bestellt werden kann das Unterkünfte-Verzeichnis zum Preis von 9,39 Euro auf www.bettundbike.de oder bei der ADFC-Hotline. Club-Mitglieder zahlen 4,95 Euro. Es ist auch im Buchhandel für 7,95 Euro erhältlich. Einen Besuch lohnt auch das Tourenportal www.adfc-tourenportal.de. Dort können Radfahrer sich sogar eine Route von Betrieb zu Betrieb zusammenstellen lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen T-Cross.

VW T-Cross: Crossover für Jedermann

Jeep Grand Cherokee.

Jeep Grand Cherokee Overland: Reif und Patent

zoom_photo