Idiotentest für Rotlicht-Fahrer

Idiotentest für Rotlicht-Fahrer Bilder

Copyright: auto.de

Immer mehr Autofahrer ignorieren rote Ampeln und fahren trotz Verbot über die Kreuzung. In Berlin wurden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres rund 13 000 Rotlichtverstöße gemessen.

In Köln hat die Zahl der Verletzten aufgrund von Rotlicht-Unfällen in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,5 Prozent auf 364 zugenommen; die Zahl der Todesopfer stieg im gleichen Zeitraum von zwei auf fünf Personen.

Weitere Details…

Ein innenpolitischer Sprecher der CDU forderte nun gegenüber der „Auto Bild“ den Idiotentest für Autofahrer, die bereits zum dritten Mal eine rote Ampel überfahren haben und dabei erwischt wurden. Dreimal könne kein Zufall mehr sein, so der Politiker. Bislang drohen den Verkehrssündern in Deutschland 125 bis 200 Euro Geldstrafe, ein Monat Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg. Der ADAC sieht in intelligenten Ampelschaltungen und einem massiven Überwachungsdruck eine mögliche Lösung des Problems.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Toyota peppt den RAV4 auf

Toyota peppt den RAV4 auf

zoom_photo