Porsche

Im Porsche-Museum heulen die Motoren
Im Porsche-Museum heulen die Motoren Bilder

Copyright: hersteller

Porsche lädt zur dritten „Sound-Nacht“ ein. Am 26. Oktober präsentieren ehemalige und aktive Rennfahrer sowie Weissacher Ingenieure einzigartige Rennfahrzeuge, die in Verbindung zu Le Mans stehen.

Hans Hermann stellt einen Porsche 917 KH Coupé vor. Einen 718 RS 60 Spyder wird Herbert Linge, vierfacher Klassensieger in Le Mans, präsentieren. Jürgen Barth führt einen Porsche 924 GTP vor. Zudem werden im weiteren Verlauf des Abends weitere einzigartige Fahrzeugtypen des Stuttgarter Sportwagenherstellers zu bestaunen sein. So starten unter anderem ein 904/8 Carrera GTS, ein 936 Spyder, ein 961 Coupé sowie ein 911 GT1 ihre Motoren.

Schauspielerin und Rennfahrerin Eve Scheer trifft als Moderatorin auf die Gäste: Norbert Singer, einer der bedeutendsten Porsche-Ingenieure im Rennsport, war an den insgesamt 16 Rennsiegen in Le Mans maßgeblich beteiligt. Insbesondere die „Goldenen Siebziger Jahre im GT-Sport“ prägte Singer mit seinen Entwicklungen zum Porsche 935, der die Produktionswagen-Weltmeisterschaft und Le Mans gewann, entscheidend mit. Norbert Singer wird an diesem Abend den 935/78 „Moby Dick“ gemeinsam mit Manfred Schurti, dem neunmaligen Le Mans Teilnehmer, starten.

Der Vorverkauf zur Sound-Nacht startet heute.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt

Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

zoom_photo