Immer mit der Ruhr: Autobahn A 40 für drei Monate voll gesperrt

Immer mit der Ruhr: Autobahn A 40 für drei Monate voll gesperrt Bilder

Copyright: auto.de

Autofahrer im Ruhrgebiet müssen im Sommer auf einer der wichtigsten Verkehrsachsen drei Monate lang Umleitungen und längere Fahrtzeiten in Kauf nehmen.

Der „Ruhrschnellweg“, die A 40 Duisburg – Dortmund, bleibt vom 7. Juli bis zum 30. September zwischen Essen-Huttrop und Essen-Zentrum wegen dringender Bauarbeiten komplett gesperrt. Unter anderem werden drei Brücken erneuert und der „Ruhrschnellwegtunnel“ mit modernen Sicherheitssystemen ausgestattet.

Der Verkehr in Richtung Duisburg wird während der Arbeiten ab dem Dreieck Essen-Ost über die A 52 zum Kreuz Breitscheid und von dort über die A 3 zum Kreuz Kaiserberg geführt. In Fahrtrichtung Dortmund erfolgt ab Essen-Zentrum die Umleitung durch die Stadt zur Anschlussstelle Essen-Huttrop. Großräumige Umfahrungen sind auch über die nördlich verlaufende A 42 Kamp-Lintfort – Dortmund möglich.

Mit mehr als 140 000 Fahrzeugen pro Tag gehört die A 40 zu den am stärksten befahrenen Straßen in Deutschland. Umfangreiche Staus auf den Umleitungsstrecken sind somit programmiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Grand_Cherokee_4xe

Jeep Grand Cherokee Plug-in-Hybrid

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

zoom_photo