Iveco: Lkw-Hersteller als Bootsbauer

Iveco: Lkw-Hersteller als Bootsbauer Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Experimental-Amphibienfahrzeug „SeaLand“ und zwei weiteren Spezialfahrzeugen für Notfalleinsätze zu Land und im Wasser ist Iveco auf der internationalen Bootsmesse in Genua vertreten, die noch bis zum 14. Oktober läuft. Erstmals zeigt das Unternehmen den „SeaLand“, ein Experimentalfahrzeug auf der Basis eines Daily 4×4 Fahrgestells.

Es kann „offshore“ z.B. als Tender / Beiboot für große Yachten verwendet werden, aber auch zur Rettung bei Unfällen im Uferbereich. Ebenfalls land- und seetüchtig ist das Spezialfahrzeug RAVx6 „Duffy“. Iveco zufolge steht bei ihm der Aspekt der Rettung aus Notsituationen oder im Katastrophenfall – „zum Beispiel bei Sturmfluten und Überschwemmungen“ eindeutig im Vordergrund. Auf der Straße ist dieser kompakte 15-Tonner bis zu 85 km/h schnell.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo