Iveco stellt Stralis CNG aus
Iveco stellt Stralis CNG aus Bilder

Copyright: auto.de

Iveco stellt auf der Messe „E-world energy & water“ in Essen (8.-10.2.2011) unter anderem einen mit Erdgas betriebenen Iveco Stralis CNG aus. Das Fahrzeug richtet sich vor allem an die Lebensmittelbranche. Neben geringen Schadstoffemissionen eignen sich Erdgas-Lkw wegen der wesentlich niedrigeren Geräuschentwicklung beispielsweise besonders für die Belieferung von Supermärkten in den frühen Morgenstunden. Das Kernthema der Messe lautet „Future of Mobility“.

Der Iveco Stralis AT 440 S 27 T/P CNG, eine 18 Tonner-Sattelzugmaschine, wird von einem für diese Klasse sehr leichten 8-Liter-Motor bewegt. Das wiederum einen motorfest angebauten Generator des Essener Herstellers Frigoblock mit einer Leistung von 24 kW antreibt. Damit läuft auch das Kälteaggregat des Sattelanhängers über den umweltfreundlichen Erdgasmotor des Fahrzeugs, ein Separatmotor entfällt.

Der Erdgas-Stralis verfügt in dieser Konfiguration über einen Tankinhalt von 600 Litern (ca. 120 kg Erdgas), was ihm in seinem spezifischen Einsatz trotz Antriebs der Kühlung (Mehrkammersystem von Tiefkühlung bis Frischdienst) zu einem Aktionsradius im Erdgasbetrieb von etwa 400 Kilometern verhilft. Radstandsabhängig sind auch größere Tankinhalte realisierbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo