300 Sport und Chequered Flag

Jaguar schickt den F-Pace mit zwei Sondereditionen ins neue Modelljahr

Jaguar F-Pace 300 Sport. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Jaguar schickt den F-Pace mit zwei Sondereditionen ins Moldelljahr 2020. Der F-Pace 300 Sport und der F-Pace Chequered Flag verfügen ab Werk über Allradantrieb. Zudem rüstet Jaguar alle Modellvarianten der Baureihe serienmäßig mit einem Smartphone-Paket aus. Der Toter-Winkel-Spurassistent ist ab sofort auch als Einzeloption bestellbar, während neue Leichtlaufreifen je nach Größe die CO2-Emissionen um bis zu 4,1 Gramm je Kilometer senken.

Optisch aufgewerteter F-Pace

Der 300 Sport ist sowohl als 2,0-Liter-Benziner als auch als V6-Turbodiesel mit jeweils 300 PS (221 kW) erhältlich. Sie mobilisieren ein maximales Drehmoment von 400 bzw. 700 Newtonmetern und beschleunigen den F-Pace in unter 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Von außen erkennbar ist das Sondermodell an Applikationen in dunkel mattiertem Grau. Die serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünf-Speichen-Design tragen ebenfalls ein dunkelgrau mattiertes Finish. Im Innenraum schaffen gelbe Kontrastnähte ein exklusives Ambiente. Die Sportsitze sind mit genarbtem und perforiertem Leder überzogen. „300 Sport“-Logos finden sich an den Einstiegsleisten, den Fußmatten und am Sportlederlenkrad (mit gefrästen Schaltwippen aus Aluminium) sowie in den vorderen Kopfstützen. Das Infotainment umfasst das Touch-Pro-Navigationssystem, das interaktive 12,3-Zoll-TFT-Instrumentendisplay und ein Meridian-Soundsystem mit elf Lautsprechern.  
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Zwei Diesel und zwei Benziner für den Jaguar F-Pace Chequered Flag

Der F-Pace Chequered Flag basiert auf dem R-Sport mit Frontstoßfänger des F-Pace, Seitenschwellern und Heckspoiler in Wagenfarbe und das „Black Pack“ mit glänzend schwarzem Finish für Kühlergrill, seitliche Türzierleiste, Luftauslässe und Dachreling. Neben Yulong White und Santorini Black gibt es das neue Modell auch im neuen Farbton Eiger Grey.

Im Innenraum finden sich zehnfach verstellbare Sportledersitze, Dekorelemente in Meshed Aluminium und Einstiegsleisten mit „Chequered Flag“-Emblemen. Auch hier gehören Navigation Pro inklusive Connect Pro, das Meridian-Soundsystem und das 12,3-Zoll-TFT-Instrumentendisplay zur Grundausstattung. Für den F-Pace Chequered Flag bietet Jaguar zwei Turbo-Diesel und einen Turbo-Benziner mit einem Leistungsspektrum von 180 PS (132 kW) bis 250 PS (184 kW) an.

Beide Sondermodelle sind ab Juli 2019 zu Preisen ab 63 900 Euro (Chequered Flag 20d AWD) beziehungsweise 71 800 Euro (300 SPORT 30t AWD) erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron Sporback

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Volkswagen Taigo Style

Vorstellung Volkswagen Taigo: Der Kleine bedient sich bei den Großen

Audi RS-Q e-Tron

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

zoom_photo