Jeder sechste Trucker in Europa wird überfallen

Jeder sechste Trucker in Europa wird überfallen Bilder

Copyright: auto.de

Jeder sechste Trucker in Europa ist in den letzten fünf Jahren Opfer eines Überfalls geworden. Dies belegt eine aktuelle Studie, die die internationale Spedition Time Shuttle nun veröffentlicht hat.

Demnach werden jedes Jahr Waren im Wert von 8,2 Milliarden Euro auf dem Transportweg gestohlen, die Tendenz ist steigend. Die Diebe haben es vor allem auf kleine, hochwertige Elektronikprodukte abgesehen, die dann meistens auf dem Schwarzmarkt verkauft werden. Oft sind mangelnde Sicherheitsstandards und schlechtes Risikomanagement Schuld an den Überfällen, zum Beispiel werden 42 Prozent aller Frachtdiebstähle auf ungesicherten Parkplätzen verübt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 30, 2009 um 7:01 am Uhr

ja bin selber lkw fahrer fahre einen scania 144l ich habe immer meinen doberman dabei für die sicherheit ich fahre regelmässig in den ostblock und süd spanien ,portugal.

Gast auto.de

September 19, 2009 um 10:52 am Uhr

"Wenn die Strafen nicht zu zimperlich wären…"
Du kannst sicherlich belegen, dass es in der Türkei und in Afrika deutlich weniger derartige Straftaten gibt, wobei die bekannten Statistiken das Gegenteil sagen !
Wer sowas behauptet, sollte auch mit Beweisen kommen, sonst gilt er frür mich nur als Schwadroneur, der nix denkt, bevor er schreibt!

Gast auto.de

September 19, 2009 um 12:46 am Uhr

Wenn die Strafen nicht zu zimperlich wären und die Erwischten nicht in ein "Hotelgefängnis" kämen, sondern ähnlich wie in der Türkei oder in Afrika mit entsprechender Verpflegung und Ausstattung, würden die Überfälle keine so großen Reiz mehr haben !

Gast auto.de

September 18, 2009 um 10:18 pm Uhr

Hi,ich war mit meinem Truck in Frankreich unterwegs als ich dann eine längere Rast einlegte und schon schlief machte sich jemand an meinem Tank zu schaffen,hatte aber sehr aufmerksame kollegen die die Diebe dann niederknüppelten!
vielen Dank nochmal 🙂

Gast auto.de

September 18, 2009 um 10:08 pm Uhr

Dein chef ist verantwortlich dafuer und muss dir alles ersetzen was entwendet worden ist da du dienstlich fuer ihn unterwegs gewesen bist. Falls er was dagegen einyuwenden hat gleich zum anwalt hin. Habe den gleichen problem mit ein ehemaligen chef gehabt aber als der ein schreiben von anwalt auf den tisch bekam war alles schnell erledigt.

Mfg

Rod

Gast auto.de

September 18, 2009 um 7:05 pm Uhr

bei deiner privaten haftpflicht gelten machen,

Gast auto.de

September 18, 2009 um 6:47 pm Uhr

Zum Artikel Überfälle,kann ich nur eines sagen.Ich selbst wurde im September in Spanien überfallen.Zum Glück blieb ich und mein Beifahrer körperlich unversehrt.
Es wurden Handys,Navis ,Bargeld und Kreditkarten gestohlen.Nach zwei Tagen haben wir dann endlich eine Polizeidienststelle gefunden die den Überfall aufnahm,um in Deutschland etwas schriftliches in der Hand zu haben.Obwohl unser Chef für alle Autos Türsicherungen beschaffen lies,hat er aber meinen vergessen.Seitdem streite ich mit Ihm darüber,wer für den Schaden aufkommt.Laut seiner Meinung hätte ich das privat absichern müssen.Absolut lächerlich,denn ich war ja mit einen Firmen LKW unterwegs und dann noch eine Woche lang ohne Handy und ohne Geld.
Wer ist denn nun eigentlich verantwortlich,wenn soetwas passiert?

Comments are closed.

zoom_photo