Renegade Night Eagle

Jeep bringt Renegade Sondermodell „Night Eagle“
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jeep

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jeep

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jeep

Jeep hat das Renegade-Sondermodell „Night Eagle“ auf den Markt gebracht. Die in mattiertem Schiefergrau lackierten Karosserie-Akzente wie der 7 Slot-Kühlergrill, die Jeep-Markenlogos, Fensterrahmen, Nebelscheinwerfereinfassungen, Dachreling sowie exklusive Night Eagle Schriftzüge verstärken das unverkennbare Aussehen des kleinsten SUV von Jeep.

Preis und Ausstattung Jeep Renegade Night Eagle

Nach dem Jeep Cherokee ist der Renegade das zweite Modell, das als Night Eagle Special Edition erhältlich ist. Den Einstieg stellt der 1.6 MultiJet II mit 88 kW / 120 PS mit Vorderradantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe für 24.700 Euro dar.
Auch der Innenraum des neuen Renegade Night Eagle unterscheidet sich von den Serienversionen. Die Sitze des Sondermodells sind mit einem Stoff im Farbton „Bark Brown“ bezogen. Der Renegade Night Eagle basiert auf der Modellversion Longitude und bietet serienmäßig unter anderem Klimaanlage, Cruise Control und Parksensoren hinten. Optional ist ein Ausstattungspaket für 1850 Euro mit Uconnect Navigationssystem, Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, beheizbares Lenkrad und dem Komfort-Paket (unter anderem mit Keyless Enter-N-Go) erhältlich.

Als Antrieb für den Renegade Night Eagle steht der Turbodieselmotor 1.6 MultiJet II (120 PS) mit Vorderradantrieb oder aber der 2.0 MultiJet II (140 PS) mit Vierradantriebsystem Active Drive I zur Wahl. Alle Antriebe arbeiten mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe zusammen.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo