Johnson Controls will CRH übernehmen

Johnson Controls will CRH übernehmen Bilder

Copyright: auto.de

Johnson Controls hat einen Kaufvertrag zur Übernahme der C. Rob. Hammerstein Group (CRH) unterzeichnet. Die CRH-Gruppe mit Sitz in Solingen ist ein weltweiter Zulieferer von Metallstrukturen und -komponenten sowie Mechanismen für Autositze. Der Markenname soll erhalten bleiben. Die Transaktion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden und soll Ende Januar 2011 abgeschlossen sein.

Zur Produktpalette von CRH zählen unter anderem Vordersitzstrukturen, Längs- und Sitzhöhenverstellungen, Mehrwegeverstellungen, elektrische Antriebe und Getriebeeinheiten, aber zum Beispiel auch Lenksäulenverstellungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 3600 Mitarbeiter in neun Ländern.

Johnson Controls verspricht sich von der Übernahme Wachstumschancen insbesondere in China, Mexiko, in der Türkei, Ungarn und Rumänien sowie einen Ausbau seines Premium-Segmentes.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo