GORM

Jutta Kleinschmidt dreht im Polaris die schnellste Runde
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Sandra Biegun

Rallye-Star und Dakar-Gewinnerin Jutta Kleinschmidt hat beim GORM-24-Stunden-Rennen im polnischen Olszyna die schnellste Rennrunde in der Side-by-Side-Klasse gefahren. Für die knapp 15 Kilometer lange Runde benötigte sie mit ihrem Polaris RZR 1000 11:15.334 Minuten, 24 Sekunden weniger als der Zweitplatzierte, ebenfalls in einem RZR 1000. Den Sieg im Gesamtranking der Kategorie T3 holte sich das Rallye HQ Team Motorsports mit einem Polaris RZR XP 1000. Insgesamt platzierten sich acht Polaris in den Top Ten. Das 24-Stunden-Rennen findet einmal im Jahr im Rahmen der German Offroad Masters (GORM) statt und ist das einzige Rennen seiner Art. Erstmals fand die Veranstaltung in Polen und nicht in Deutschland statt.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Sandra Biegun

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo