Kawasaki

Kawasaki Ninja H2R nur für die Rennstrecke

auto.de Bilder

Copyright: Kawasaki

auto.de Bilder

Copyright: Kawasaki

Schöne Bescherung für die Motorrad-Fahrer: Noch bis zum 19. Dezember können die beiden Kawasaki-Topmodelle Ninja H2 und Ninja H2R weltweit bei den Vertragspartnern des Herstellers bestellt werden. Wer sich eines dieser beiden Zweiräder unter den Weihnachtsbaum stellen möchte, sollte allerdings über das nötige Kleingeld verfügen. Die 147 kW/200 PS starke Ninja H2 wird für 25.000 Euro angebotet, die Ninja H2R mit 228 kW/310 PS kostet 50.000 Euro.

Nachfrage bestimmt Produktion

Warum sind Bestellungen wichtig? Ganz einfach: Danach wird festgelegt, wie viele dieser Kompressor-Motorräder des Modelljahres 2015 in Japan überhaupt gefertigt werden. Die Ninja H2 fährt mit Straßenzulassung vor, die Ninja H2R gibt es dagegen nur für die Rennstrecke. Die Auslieferung der Motorräder erfolgt in Reihenfolge des Auftragseingangs und beginnt in der zweiten Februarhälfte für die Ninja H2 und im April 2015 für die Ninja H2R.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo