Kompakte SUVs

Kein Schnäppchen: Kompakte SUV mit Automatik

auto.de Bilder

Copyright: Ssangyong

Kompakte SUV mit Automatikgetriebe sind teuer. Denn während man mit Handschaltung jeden Kompakt-SUV in Deutschland bekommt, gibt es die Automatikversion gerade von besonders beliebten Modellen wie VW Tiguan, Ford Kuga, Opel Mokka, Nissan Qashqai, Hyundai Tucson, Kia Sportage und Jeep Renegade erst mit stärkeren Motoren. Das ist das Ergebnis einer Marktanalyse der Zeitschrift AutoStraßenverkehr.

SUVs mit Automatik

Beim Mokka gibt es einen Benziner mit Automatik erst ab 140 PS, im Tiguan erst ab 150 PS, beim Kuga sogar erst ab 182 PS. Außerdem muss der Kuga-Käufer zum Automatik-Getriebe auch noch den Allradantrieb dazukaufen. Damit kostet ein Automatik-Kuga mindestens 30.750 Euro, während es das Modell mit Handschaltung schon ab 24.300 Euro gibt.

Den SUV Dacia Duster, einer der günstigsten und beliebtesten Kompakt-SUV in Deutschland, gibt es dagegen gar nicht mit Automatik. Deshalb ist es den Koreanern vorbehalten, den günstigsten Kompakt-SUV mit Automatik anzubieten. Ssangyong bietet seine Modelle Korando und Tivoli in allen Varianten mit Automatikgetriebe an. Günstigstes Automatikmodell ist damit der Ssangyong Tivoli e-XGi 160 für 17.490 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Zum Kona gesellt sich der Hyundai Bayon

Zum Kona gesellt sich der Hyundai Bayon

Subaru Impreza e-Boxer: Unauffälliger Wegbegleiter

Subaru Impreza e-Boxer: Unauffälliger Wegbegleiter

Fahrbericht VW Arteon Shooting Brake: Schrullige Karosse hübsch verpackt

Fahrbericht VW Arteon Shooting Brake: Schrullige Karosse hübsch verpackt

zoom_photo