Versicherung für Junge

Kfz-Versicherung speziell für junge Fahrer

auto.de Bilder

Copyright: sijox

auto.de Bilder

Copyright: sijox

Bei Fahranfängern ist das Geld oft knapp. Und die Kfz-Versicherung reißt aufgrund der schlechten Einstufung junger Fahrer ein gewaltiges Loch in das Budget. Mit dem neuen Signal Iduna-Versicherungstarif „AppDrive“ sollen 17 Jährige bis 30-Jährige 15 Prozent sparen können. Weitere 25 Prozent sollen sich „durch umsichtiges Fahren“ einsparen lassen. Voraussetzung für diese Rabatte sind die Installation eines Gerätes im Auto, dass das Fahrverhalten dokumentiert und analysiert. Möglich macht das ein On-Board-Diagnose-Stecker des Navigationsgeräte-Anbieters TomTom: Den TomTom Link 100 erhalten die Versicherten kostenlos beim Vertragsabschluss. Der Kunde „bezahlt“ die Vergünstigungen also mit persönlichen Daten. Dazu gehören unter anderem Informationen zu Bremsverhalten, Beschleunigung und Lenkung. Eine Ortung findet laut der Versicherung aber nicht statt. Über eine Smartphone-App erhalten die Fahrer Feedback zu ihrer Fahrweise, was deren Sicherheitsbewusstsein im Straßenverkehr erhöhen soll. Auf Basis der Daten berechnet AppDrive individuell, wie stark sich der Versicherungsbeitrag des Fahrers verringert. Das Ergebnis zeigt die App anhand des „AppDrive-Score“ auf dem Smartphone an. Eine Nachzahlung muss der Fahrer aber nicht befürchten, falls seine Werte einmal weniger gut ausfallen. Das Versicherungspaket umfasst neben der Kfz-Versicherung, eine Unfallversicherung sowie eine Verkehrsrechtsschutz-Versicherung. Dazu kommt eine Jahresmitgliedschaft im Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo