Kfz-Werkstätten können AU weiterhin durchführen

Kfz-Werkstätten können AU weiterhin durchführen Bilder

Copyright: auto.de

Kfz-Werkstätten können die Abgasuntersuchung (AU) weiterhin selbst durchführen und müssen keine Umsatzverluste aufgrund der Neuregelung für die Haupt (HU)- und Abgasuntersuchung befürchten. Dies betont der Geschäftsführer der Prüforganisation KÜS, Peter Schuler, gegenüber „kfz-betrieb Online“.

Zwar wird ab dem 1. Januar 2010 für die bestandene Kontrolle nur noch eine statt wie bisher zwei separate Plaketten vergeben, doch beide Untersuchungen bleiben bestehen. Dennoch muss der Fahrzeughalter nicht beide Untersuchungen bei einer Überwachungsorganisation absolvieren; die AU kann weiterhin in anerkannten Werkstätten durchgeführt werden, die Untersuchung darf allerdings höchstens einen Monat vor dem auf der HU-Plakette angegebenen Monat gemacht worden sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo