Kia Soul: Die Studie geht in Serie
Kia Soul: Die Studie geht in Serie Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

 

Kia präsentiert auf dem Genfer Automobil-Salon mit der
Studie Soul ein Lifestyle-Modell, bei dem der Spaß im Vordergrund
steht. Bei seiner Weltpremiere wird das seriennahe Konzeptfahrzeug in
drei Varianten vorgestellt.

Darüber hinaus zeigt Kia in Genf zwei
„Eco_Cee´d“-Studien, deren umweltfreundliche Technologien ebenfalls
schon bald in Serie gehen soll.

Kia Diva, Burner und Searcher

Kreiert wurden die
drei Varianten des Soul – Diva, Burner und Searcher – vom europäischen
Kia-Design-Team unter Führung von Chefdesigner Peter Schreyer. Das
Genfer Trio bewegt sich bereits nah an der Serienversion des
Lifestyle-Modells, das der Weltöffentlichkeit im September 2008 auf dem
Pariser Salon präsentiert werden wird.

Kia Eco_Cee´d

Der beiden
Eco_Cee´d-Versionen basieren auf dem Kia Cee´d sowie dem dreitürigen
Pro_Cee’d. Die Studien zeichnen sich durch einen niedrigeren
Kraftstoffverbrauch und reduzierte Emissionen aus – ohne
Einschränkungen bei Fahrleistungen und Komfort gegenüber den
serienmäßigen Modellen. Der Kraftstoffverbrauch konnte um 17 Prozent
auf 3,9 Liter je 100 Kilometer gesenkt werden. Die CO2-Emissionen
reduzieren sich damit auf 104 g/km beim Dreitürer und 106 g/km beim
Fünftürer. Wie von Kia bereits angekündigt, werden viele der
technischen Maßnahmen zur Verbrauchssenkung ab Dezember 2008
schrittweise in die Serienproduktion integriert.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo