Angebotserweiterung

Kia Sportage 1.6 T-GDI jetzt auch als Fronttriebler
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kia

Kia erweitert die Auswahlmöglichkeiten beim Sportage. Der 1,6-Liter-Turbobenziner mit 130 kW / 177 PS, der bisher nur für Allradversionen angeboten wurde, kann ab sofort in den Ausführungen Vision und Spirit auch mit Frontantrieb bestellt werden. Darüber hinaus ist der 1.6 T-GDI nun in der luxuriösen Topversion Platinum Edition erhältlich, die bisher nur der stärksten Dieselvariante vorbehalten war.

2000 Euro weniger als für den Allradler

Der mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe ausgestattete Sportage 1.6 T-GDI 2WD stellt sein volles Drehmoment von 265 Newtonmetern ab 1500 Umdrehungen in der Minute zur Verfügung und beschleunigt in 9,2 Sekunden auf Tempo 100 (Spitze 205 km/h). Die Preise für den neuen Fronttriebler starten bei 27 690 Euro. D.

Im Sportage Platinum Edition kommt der Turbobenziner in der allradgetriebenen Automatikversion mit Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Die Serienausstattung des Topmodells beinhaltet unter anderem elektrisch einstellbare Vordersitze mit Ventilation, Lederausstattung, Panoramadach, sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, einen Parkassistenten (zum Parallel- und Quereinparken sowie Parallelausparken), induktive Ladestation für Smartphones, Notbremsassistent, Querverkehrwarner, Spurwechselassistent und Metalliclackierung. Der Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT7 Platinum Edition kostet 39 340 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland X Innovation 1.2 Turbo.

Opel Crossland X: Blitz mit Kraft

VW Polo Comfortline

Der VW Polo Comfortline zieht an den Anderen vorbei

Volkswagen Polo Comfortline.

VW Polo Comfortline:  Bekenntnis zum Kleinwagen

zoom_photo