Blinka

Kinder-Magazin „Blinka“ zum Thema Auto und Mobilität
auto.de Bilder

Copyright: Pro Motor

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) setzt den „Blinka“: Gemeint ist ein gleichnamiges Magazin für Grundschulen, durch das Kinder an die Themen Auto, Verkehr und Mobilität herangeführt werden sollen. „Blinka“ startet im Schuljahr 2015/16 und besteht aus einem Kinder-Magazin, das durch pädagogische Anleitungen für Lehrer ergänzt wird. Das Material ist Teil der ZDK-Nachwuchs-Initiative namens „AutoBerufe – mach Deinen Weg!“ Erscheinen wird das Programm im September. Lehrkräfte können es ab sofort kostenlos unter www.autoberufe.de/blinka bestellen. Bei „Blinka“ geht es um aktuelle Themen wie Verkehrssicherheit und nachhaltige Mobilität. Elementare Lehrinhalte aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik werden in Form von Interviews, Reportagen und anschaulichen Bildern vermittelt, Experimentier-Stationen sollen zum Forschen und Tüfteln anregen.Für die Lehrkräfte wurde eine Anleitung entwickelt, die ihnen konkrete Ideen für eigene Schulprojekte liefert. Dazu gehören Bastel- und Kopiervorlagen sowie Tipps für den Einsatz von Medien im Unterricht. Der ZDK hat das Programm mit Kommunikations-Pädagogen erarbeitet. Es ist auf die Lehrpläne der dritten und vierten Klassen aller Bundesländer abgestimmt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo