Kindersicherer Autogurt – Fummel-Schutz fürs Schloss
Kindersicherer Autogurt - Fummel-Schutz fürs Schloss Bilder

Copyright: adac

Einen kindersicheren Autogurt haben Studierende der Technischen Universität Darmstadt entwickelt. Herzstück ist ein elektromagnetisches Gurtschloss, das vom Kind nicht selbst geöffnet werden kann. Freigegeben wird der Mechanismus erst, wenn der Fahrer einen Knopf im Cockpit drückt – vergleichbar mit dem Freigabe-Schalter für die Fensterheber. Auch die Fahrzeugelektronik hat Zugriff auf das mechanische Schloss, so dass es etwa nach einem Crash automatisch öffnet.

Das neue Sicherheitssystem ist von Studierenden im ersten Semester im Rahmen einer Projektwoche entwickelt worden. Ein Patent auf das sogenannte „Children Safety Belt System“ wurde bereits angemeldet, nun soll ein Prototyp entwickelt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

Büssing-Bus von 1955, der bis in die späten 1970er-Jahre bei Volkswagen als Werksbus im Einsatz war.

Historischer Büssing-Bus zurück in der Autostadt

Toyota Supra GR.

Toyota GR Supra: Wirkungsvoll geschrumpft

zoom_photo