Kleine Jungs lieben zuerst Puppen, dann Autos

Kleine Jungs lieben zuerst Puppen, dann Autos Bilder

Copyright: Karina Sturm / pixelio.de

Das Vorurteil: Kleine Jungs gelten als technikbegeistert und spielen seit frühester Kindheit mit einem Spielzeugauto. Doch dabei mögen sie lieber Puppen, haben jetzt Forscher der University of Sydney festgestellt. Denn die männliche Vorliebe für Autos sei nicht angeboren, sondern habe sich erst später entwickelt. Dazu zeigten sie jeweils 24 männlichen und weiblichen Babys Fotos, auf denen Menschen und Puppen sowie Backöfen und Autos abgebildet waren.

Mit der Eyetracking-Technologie wurde dann untersucht, wie lange der Blick der vier und fünf Monate alten Säuglinge auf den Bildern verweilte. Alle Babys bevorzugten demnach die Bilder mit Gesichtern. Technische Gegenstände kamen nicht so gut an. Allerdings ist bei Dreijährigen die Liebe zu Autos meist recht deutlich ausgeprägt. Ob dies allerdings mehr an den hormonellen Veränderungen oder dem sozialen Druck liegt, konnten die Wissenschaftler nicht sagen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo