Knaus Tabbert

Knaus Tabbert auf der Überholspur

Knaus Tabbert auf der Überholspur Bilder

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

Knaus Tabbert auf der Überholspur Bilder

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

Knaus Tabbert auf der Überholspur Bilder

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

Die Knaus Tabbert Gruppe (KTG) will mit seinen Reisemobilen auf der Überholspur bleiben. Der geplante Jahresumsatz von 335 Millionen Euro soll übertroffen werden. Und dafür hat Knaus jetzt ein neues Flaggschiff: Der Sun i ist ein integriertes Reisemobil der Luxusklasse, das auf einem dreiachsigem Chassis aufbaut und von einem Fiat Ducato angetrieben wird. GFK-Formteile an Bug und Heck sorgen trotz beachtlicher Dimensionen für ein elegantes filigranes Design. Auch bei der Bordtechnik ist alles vom Feinsten. So lässt sich beispielsweise die Alde-Warmwasserheizung übers eigene Smartphone fernsteuern. Als Grundpreis ruft Knaus für den Luxus-Liner 96.700 Euro auf, doch wer sich in der Optionsliste bedient, knackt leicht die 100.000er-Marke.
Knaus Tabbert auf der Überholspur

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

Knaus Tabbert: Technische Verbesserungen

Die Entwickler der Kernmarke haben sich auf technische Verbesserungen bei den Reisemobilen Van i, Van Ti konzentriert. Dazu gehören neue Stauraum- und Serviceklappen, die alle mehrfach verriegelt sind, aber mit einer Hand geöffnet werden können. Überarbeitet wurden die Modellreihen CaraCompact (teilintegrierter Van), CaraLoft (Teilintegriert mit optionalem Hubbett sowie CaraHome (Alkovenmobil). Was ist mit den Preisen? Der Einstiegspreis des CaraLoft ist beispielsweise um 1400 Euro auf rund 42.500 Euro gesunken.
Knaus Tabbert auf der Überholspur

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

Kultige Knutschkugel T@b

Bei den Wohnwagen der stechen dieses Jahr die kultige Knutschkugel T@b (sprich Täb) sowie der Multifunktions-Caravan Sport & Fun heraus. Letzterer ist eine Wiederauflage eines Modell, das in den frühen 1990ern Furore machte, dann aber eingestellt wurde. Die Schwächen seien bei der Wiederauflage nun ausgemerzt, sagt der Hersteller. Der Sport & Fun bietet zwei Personen Platz und lässt dank einer breiten Hecktür die Mitnahme eines Motorrads oder von Fahrrädern im Innenraum zu. Der neue T@b ist in drei Grundrissen, wahlweise im Offroad-Look oder mit poppiger Beklebung zu haben. Dazu kündigten die Verantwortlichen für den Caravan Salon Düsseldorf ein Highlight in Sachen Leichtbau an. Der neue Travelino wird ein vollwertiger Wohnwagen für vier Personen sein und soll dennoch mit einem Leergewicht von 650 Kilogramm an den Start rollen
Knaus Tabbert auf der Überholspur

Copyright: Knaus Tabbert Gruppe

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo