Kögel optimiert seine Mulden-Kipper
Kögel optimiert seine Mulden-Kipper Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kögel

Kögel optimiert seine Mulden-Kipper Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kögel

Kögel optimiert seine Mulden-Kipper Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kögel

Drei Jahre nach Wiedereinführung hat Kögel seine Mulden-Kipper für 2014 optimiert. Ab sofort sind die mit 24 Kubikmeter und 27 Kubikmeter Ladevolumen ausgestatteten Zwei- und Dreiachser mit neuer Serien- und Sonderausstattung erhältlich.Für eine bessere Lastverteilung und somit besseres Fahr- und Rangierverhalten ist bei allen Drei-Achs-Mulden-Kippern der Radstand auf um 16,5 Zentimeter 4,435 Meter verkürzt. Die 2014er-Version hat außerdem einen um 17 Zentimeter verlängerten Überhang der Mulde und eignet sich damit auch für den Straßenfertigereinsatz. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht mehr nötig.

Zudem lassen sich die neu vom Kotflügelhalter getrennten Leuchtenträger für mehr Abstand einfach und schnell noch oben versetzen. Eine weitere serienmäßige Neuerung für den Straßenfertigereinsatz ist die weiterentwickelte nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz. Verschmutzungen durch das Bitumen sind damit deutlich reduziert. Eine komplett neu entwickelte Heckklappen-Verriegelung sorgt dafür, dass sich beim Schließen kein Stein verklemmt und die Seitenwände optimal mit der Rückwandklappe abschließen. Weitere Optimierungen wie die noch besser vor Beschädigungen geschützten Zuleitungen für die Bremsen und der im Rahmen verlegten Luft- und Stromstränge, Rahmenverstärkungen über den Achskonsolen und eine zur Stabilität beitragende neue Verbindung der Seitenwände mit der Muldenwanne runden die Modifikationen ab.Die Kunden haben künftig die Wahl zwischen zwei Schiebeverdeckherstellern, die jeweils ein manuell oder elektrisch betriebenes Verdeck anbieten. In Verbindung damit ist jetzt auch eine an der Muldenstirnwand befestigte ausziehbare Aufstiegsleiter wählbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo