Alfa Romeo

Kompakter Schönling: Der neue Alfa Romeo 147

Die weiterentwickelte Baureihe kennzeichnet insbesondere ein modifiziertes Design der Frontpartie. Analog zu den Modellen 156 und 166 ist die neue Generation des 147 an einem deutlich größeren Kühlergrill und neu gestalteten Scheinwerfern zu erkennen.
Alfa Romeo 147, Modelljahr 2005. Foto: Auto-Reporter
Im länglichen Grundkörper der Scheinwerfer befinden sich jetzt drei verchromte Rundelemente auf schwarzem Grund, die den sportlichen Charakter des als Drei- und Fünftürer lieferbaren Alfa Romeo unterstreichen sollen. Vorne ebenfalls neu gestaltet: die Kotflügel und der Stoßfänger.
Neues auch im Heckbereich: Die modifizierte Heckklappe besitzt jetzt Rückleuchtengruppen in Dreiecksform mit einer edlen Chromeinfassung. Das ergonomisch optimal gestaltete Interieur des neuen Alfa 147 kann in der künftigen Modellgeneration mit einem zweifarbigen Armaturenbrett bestellt werden. Neu gestalteten die Interieurdesigner zudem die Grafik der Instrumente, die Stoffe im Bereich der Sitze und der Türverkleidungen sowie die Kopfstützen im Fond. Die neue Alfa 147 Generation wird mit drei Benzin- und drei Dieselmotoren angeboten. Auf dem deutschen Markt wird der neue Alfa 147 im Januar 2005 eingeführt. (sb)
24. September 2004, Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo