Konjunktur-Entwicklung schwächt deutschen Güterverkehrsmarkt

Konjunktur-Entwicklung schwächt deutschen Güterverkehrsmarkt Bilder

Copyright: Uwe Steinbrich / pixelio.de

Für Straße wie Schiene meldet das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) „überproportionale Verkehrsleistungs-Rückgänge“. Grund für den Negativ-Trend seien die konjunkturelle Entwicklung in Europa und die Eintrübung in verschiedenen Wirtschaftsbranchen.

Im ersten Halbjahr 2012 haben die deutschen Transportunternehmen 3,5 Prozent weniger Güter befördert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das geht aus dem auf Marktbeobachtungen basierenden aktuellen BAG-Herbstbericht hervor. Die Zahlen belegen außerdem eine „zunehmende Präsenz gebietsfremder Fahrzeuge auf deutschen Straßen“. Das zeige sich in ihren mautpflichtigen Fahrleistungen in Deutschland, die gegen den Trend um 1,4 Prozent über dem Niveau von 2011 liegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo