Chevrolet

Kraftkur für den Chevrolet Camaro SS
Kraftkur für den Chevrolet Camaro SS Bilder

Copyright: DD Customs

Reichlich Leistung, reichlich knackig geformtes Blech und das zum vergleichsweise günstigen Preis. Nach diesem Rezept gehen die Fans von sogenannten „US-Musclecars“ schon seit Jahren vor. Mittlerweile locken Corvette, Camaro, Mustang und Co. auch noch mit einer deutlich verbesserten Qualität und besseren Fahrwerken.

Als Geheimtipp für PS-Freaks sozusagen. Und denen kann es gar nicht wild und heftig genug zugehen, wie ein Tuning-Projekt aus dem Hause DD Customs in Hamburg zeigt. Den Hansestädtern fuhr jetzt ein Kunde einen 2010er Chevrolet Camaro SS auf den Hof mit einem ganzen Rucksack voll Umbau- und Kräftigungswünschen: mehr Leistung, weniger Gewicht, optimiertes Fahrwerk, coolere Optik, also das volle Programm.

DD Customs nahm den Auftrag im Sinne absolut ernst. KW-Gewindefahrwerk für mehr Tiefgang und mehr Grip, 22-Zoll-Felgen von Drewske vom Typ STC-10 in Schwarz-rot, vorne mit 265/30R22er- und hinten mit 305/25R22er-Schlappen, das war erst der Anfang. Es folgte die Kräftigung für den Achtzylinder. KN-Luftfiltersystem, 2-Zoll-Fächerkrümmer, zwei 200-Zeller-Rennkatalysatoren und eine klappengesteuerte Abgasanlage mit vier je 115 Millimeter dicken Endrohren ergaben unterm Strich satte 474 PS und ein maximales Drehmoment von 609 Nm. Eine Frontspoiler-Lippe aus Kohlefaser sorgt für mehr Abtrieb an der Vorderachse, dazu kommen eine Carbon-Motorhaube und ein Carbon-Heckdiffusor als perfekter Rahmen für die Auspuff-Endrohre.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo